Home
Praxismodul bei Miavit zum Thema „Different Behaviours In Different Countries“
Ausbildung.Plus-Industriekaufleute mit ihren Lehrern, Ausbildern und den Referenten

Praxismodul bei Miavit zum Thema „Different Behaviours In Different Countries“

Zu einem Praxismodul im Rahmen von Ausbildung.Plus waren die angehenden Industriekaufleute des 2. Ausbildungsjahres bei der Fa. Miavit eingeladen.

Im Rahmen eines zur Ausbildung.Plus gehörenden Praxismoduls besuchten die angehenden Industriekaufleute der Berufsbildenden Schulen in Löningen am 10.02.2016 die MIAVIT GmbH in Essen. Begleitet wurden sie dabei von ihren Lehrerinnen und Lehrern sowie Ausbilderinnen und Ausbildern. Den Auftakt der Veranstaltung bildete ein Betriebsrundgang, der von Ausbildungsleiter Ralf Sieverding durchgeführt wurde. Hier erfuhr die Gruppe, dass die MIAVIT Marktführer in der Herstellung von Vormischungen für Futtermittel in Pulverform und flüssiger Variante ist. Vor allem in den letzten Jahren hat das Unternehmen ein enormes Wachstum erlebt und exportiert heute in über 60 Länder in allen Teilen der Welt. Um die interkulturellen Kompetenzen der Auszubildenden zu fördern, schlossen sich englischsprachige Vorträge unter dem Aspekt „Different behaviours in different countries“ an, die der Mexikaner Luis Angel Cruz-Contreras (Export Manager) und der Litauer Gintaras Grigisas (Export Director) vorbereitet hatten. Da die MIAVIT ein internationales Familienunternehmen ist, stammen hier viele Mitarbeiter aus den verschiedensten Regionen der Welt. In ihren Vorträgen berichteten Cruz-Contreras und Grigisas über ihre Position im Unternehmen, ihren Weg nach Deutschland und zur MIAVIT, die Unterschiede zwischen den Kulturen in verschiedenen Ländern und die Bedeutung von interkulturellen Kompetenzen für das Geschäftsleben. Zusammenfassend war es für die Ausbildung.Plus-Auszubildenden und ihre Begleiter eine sehr interessante Veranstaltung mit vielen wertvollen, neuen Eindrücken.

Das seit 2013 existierende Konzept Ausbildung.Plus der Berufsbildenden Schule am Museumsdorf Außenstelle Löningen bietet den Schülern eine verkürzte reguläre Ausbildung mit Übernahmeabsicht, eine Weiterbildung zum Wirtschaftsfachwirt, die Ausbildereignungsprüfung, einen Auslandsaufenthalt und interdisziplinäre Soft Skills.

Dazu zählen auch die so genannten Praxismodule. Im Laufe der Ausbildung lernen die Teilnehmer somit auch die anderen Unternehmen und deren Prozesse und Besonderheiten kennen und haben so die Möglichkeit, einmal über den Tellerrand zu schauen.