Home
Erster Jahrgang Ausbildung.Plus als „Geprüfte Wirtschaftsfachwirte“ verabschiedet
Ausbildung.Plus-Absolventen erhalten ihre Zeugnisse und Zertifikate

Erster Jahrgang Ausbildung.Plus als „Geprüfte Wirtschaftsfachwirte“ verabschiedet

Am 22. Juni 2017 erhieten die ersten zehn Absolventinnen und Absolventen der Ausbildung.Plus im Remmers-Forum ihre Zeugnisse und Zertifikate. Sie sind damit der erste Jahrgang des bundesweit einzigartigen Ausbildung.Plus-Konzeptes, das in dieser Form ausschließlich an den Berufsbildenden Schule in Löningen existiert. Die Absolventen dürfen sich fortan „Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in“ nennen und blicken auf eine vierjährige Ausbildungszeit zurück, die neben dem Wirtschaftsfachwirt die Ausbildereignungsprüfung, eine Berufsausbildung zur Industriekauffrau bzw. zum Industriekaufmann, einen mehrwöchigen Auslandsaufenthalt, diverse von den an Ausbildung.Plus beteiligten Unternehmen organisierte Praxismodule sowie Module zu Softskills umfasst.

Damit erreichten die Absolventen ein Bildungsniveau, das dem Niveau eines Bacholor-Abschlusses entspricht (Stufe 3 des EQR) und sind in der Lage, ein Master-Studium aufzunehmen oder ihre positive betriebliche Karriere weiterzuverfolgen und im mittleren Management der mittelständischen Wirtschaft vor Ort Fuß zu fassen. Die Möglichkeit, zukünftige Führungskräfte auf diese Weise mit einer Doppelqualifikation auszubilden, wird in der Region bereits von einem Dutzend Unternehmen genutzt. Die praktische Qualifizierung erfolgt dabei in den Unternehmen der Region, der theoretische Teil findet an der BBS in Löningen statt. Das Konzept basiert dabei auf einer engen Kooperation von Wirtschaft, Schule, Politik und Verwaltung.

Die Ausbilung.Plus-Absolventen

Die Absolventen (v.l.n.r.): Jan-Niklas Strutz (Graepel), Juliane Zaeck (Remmers), Steffen Göhrs (Graepel), Anita Marx (Schne-Frost), Marina Abeln (Miavit), Lukas Einhaus (Remmers), Sonja Meyer (Remmers), Christoph Goldkamp (Remmers), Linda Meyer (Wernsing) und Hendrik Schone (Ems-Jade Mischwerke).